Säule 1: alles Wichtige zur staatlichen Vorsorge in der Schweiz

Sein eigener Chef sein - oder sogar der bzw. die von zahlreichen Mitarbeitenden: Ein Traum, den viele Schweizer Bürgerinnen und Bürger - aber auch Personen aus dem Ausland - haben, liegen die Vorteile doch auf der Hand. Da wären beispielsweise ein hohes Verdienstpotential und deutlich mehr Freiheiten bei der Altersvorsorge. Doch neben den vermeintlichen Vorteilen gibt es auch zahlreiche Risiken zu beachten: Gegen Arbeitslosigkeit sind Selbstständigerwerbende nicht pauschal abgesichert - auch im Krankheitsfall kann es zu finanziellen Problemen kommen. Das gilt vor allem für Solo-Selbstständige oder Firmen, in denen der Chef oder die Chefin aktiv mitarbeitet.

Inhalt

    Aufbau und Ziel von Säule 1

    Die staatliche Altersvorsorge in Säule 1 dient der Existenzsicherung von Rentnerinnen und Rentnern sowie Invaliden und Hinterbliebenen. Weil die tatsächliche Existenzsicherung mit Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung nicht immer möglich ist, wurden 1966 die Ergänzungsleistungen (EL) als Zusatz zur AHV/IV eingeführt.

    Ebenso zählen der Erwerbsersatz während des Militärdienstes / Zivildienstes  / Schutzdienstes (EO), bei Mutterschaft und die Arbeitslosenversicherung (ALV) zu den Sozialversicherungen in der Schweiz.

    Finanzierung der 1. Säule

    Während AHV/IV über ein solidarisches Umlageverfahren finanziert werden, erfolgt die Finanzierung der Ergänzungsleistungen direkt über die Steuergelder von Bund und Kantonen.

    Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV)

    Die Alters- und Hinterlassenenversicherung ist obligatorisch und sichert Rentnerinnen und Rentnern, Witwen, Witwern und Waisen ein Existenzminimum.

    Invalidenversicherung (IV)

    Die Invalidenversicherung vermindert die wirtschaftlichen Folgen von Personen, die aus gesundheitlichen Gründen in ihrer Erwerbstätigkeit beeinträchtigt sind.

    Ergänzungsleistungen (EL)

    Die Ergänzungsleistungen greifen dann, wenn eine AHV- oder IV- Rente nicht zur Deckung der minimalen Lebenskosten ausreicht. Allerdings ist der Bezug von Ergänzungsleistungen an Bedingungen wie beispielsweise den tatsächlichen Aufenthalt am Wohnort in der Schweiz geknüpft.

    Wer ist beitragspflichtig?

    Grundlegend muss jede/r Erwerbstätige (ab einem Alter von 17 Jahren) mit einem Wohnsitz in der Schweiz AHV-Beiträge bezahlen. Die Beiträge werden automatisch vom Lohn einbehalten. Den Gesamtbetrag teilen sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber zu jeweils 50%.

    Beitragsdauer und Renteneintritt

    Die vollständige Beitragsdauer für Männer liegt bei 44 Jahren (ordentliches Rentenalter: 65 Jahre). Für Frauen liegt dieses bei 43 Jahren (ordentliches Rentenalter: 64 Jahre). Das Mindestalter für eine Frühpensionierung liegt bei 58 Jahren. Fehlende Beitragsjahre resultieren in einer Kürzung der Rente.

    WICHTIG: Beitragslücken frühzeitig schliessen

    Entsprechende Beitragslücken können Sie jedoch innerhalb von 5 Jahren zurückzahlen. Damit lässt sich einer Rentenkürzung vorbeugen. Um etwaige Vorsorgelücken zu schliessen, empfiehlt sich ausserdem eine private Altersvorsorge gemäss den Säulen 3a und 3b (Vorsorgeversicherungen, Vorsorgevereinbarungen, Sparkonten, Immobilien, Fondssparpläne etc.).

    Interessante Vorsorgelösungen
    Vorsorgekonto
    Altersvorsorge Schweiz

    Erfahren Sie mehr über der Klassiker unter den Banklösungen.

    > Jetzt informieren

    Vorsorgefonds
    Altersvorsorge Schweiz

    Höhere Renditen bei ausreichend Risikobewusstsein: der Vorsorgefonds.

    > Jetzt informieren

    Strukturierte Produkte
    Altersvorsorge Schweiz

    Strukturierte Produkte überzeugen durch kontinuierliches Wachstum dank gesicherter Verzinsung.

    > Jetzt informieren

    Vorsorgeversicherung
    Altersvorsorge Schweiz

    Fondsgebunden oder klassisch: Bei der Vorsorgeversicherung haben Sie die Wahl.

    > Jetzt informieren

    Guter Rat muss nicht teuer sein.

    Sie wollen eine professionelle Einschätzung Ihrer Situation, wünschen Unterstützung beim Vorsorgevergleich, möchten eine ganz konkrete Vorsorgelösung abschliessen oder nachhaltig Vermögen aufbauen? Kontaktieren Sie uns telefonisch über unsere kostenlose Hotline, schreiben Sie eine E-Mail oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular. Unsere Expertinnen und Experten beraten Sie unabhängig und kompetent. Die Erstberatung ist stets kostenfrei.

    • Vorsorgelösungen
    • Steuerberatung
    • alle Banken & Versicherungen
    • Vermögensaufbau
    • Selbstständige
    • Unternehmen
    • Angestellte
    • Privatiers
    Jasin-Isik-square
    Geprüfter Inhalt

    Jasin Isik ist Gründer und Geschäftsführer der SuisseKasse GmbH, der Betreiberfirma von Altersvorsorge24.ch. Zu den Geschäftsbereichen der Gesellschaft zählen neben der Finanz-, Steuer-, Vorsorge und Versicherungsberatung sowie -vermittlung auch die Vermittlung von (medizinischem) Personal. Zudem ist die SuisseKasse GmbH im Bereich Immobilien aktiv.

    FAQ - Antworten auf häufige Fragen

    Sie haben ganz konkrete Fragen, wollen eine ebenso konkrete Antwort? Nachfolgenden erhalten Sie Antworten auf die häufigsten Fragen unserer Nutzerinnen und Nutzer.

    Bleiben Sie auf dem Laufenden.

    Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an und verpassen Sie keine relevanten Neuigkeiten und Ratgeber mehr.

    Nach oben scrollen